Warum trusted kostenlos ist
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.
Mittwoch, 22 Mai 2019
10 Minuten Lesezeit

12 Chatbots für Social Media und eCommerce

Annemarie Cornus
Redakteurin von trusted

Chatbots sind Trend. Immer mehr Unternehmen nutzen die künstliche Intelligenz, um mit ihren Kundinnen und Kunden in Kontakt zu treten. Sei es, um in Echtzeit Fragen zu beantworten - also im Sinne einer Support-Funktion - oder um Marketing-Ziele zu verfolgen. Ihr wollt auch einen Chatbot für euer Online-Business, habt aber keine Ahnung vom Programmieren oder künstlicher Intelligenz? Gar kein Thema. Es gibt zahlreiche Chatbot Tools auf dem Markt, mit denen ihr eure eigenen Chatbots erstellt. Auf eure Bedürfnisse bzw. die eurer Kunden zugeschnitten. Und ganz ohne nur eine Zeile Code schreiben zu müssen. trusted stellt euch zwölf praktische Chatbot Tools vor.

    Chatbots sind die Zukunft

    Folgendes Szenario: Euer Kunde hält sich gerade auf eurer Facebook-Page auf. Da kommt ihm eine Frage in den Sinn. Über die Messenger-Funktion möchte er mit euch bzw. eurem Unternehmen in Kontakt treten. Er schreibt eine Nachricht. Und wartet nun. Minuten, Stunden, Tage - bis sich jemand zurückmeldet.

    Bei professionellen Firmen ist eine Antwort in wenigen Stunden üblich. Aber wie toll wäre es, wenn der Hilfesuchende sofort eine Antwort bekommen würde? Und das zu jeder Tages- und Nachtzeit? Das einzige Problem: Ein 24-Stunden-Support ist teuer und muss erstmal gestemmt werden. Aber es gibt eine andere Lösung: Chatbots. Die intelligenten Systeme antworten automatisch auf die Nachrichten und Fragen der User. Wie gut oder schlecht sie das machen, entscheidet ihr - durch eure Programmierung. Denn Chatbots lassen sich individuell programmieren. Und das ganz ohne IT-Know-How. Ob ihr ihn jetzt im Kundensupport oder für Marketing und Sales nutzen wollt, ob auf eurer Homepage oder auf Facebook und Co.

    Leadgenerierung mit Chatbots: Enormes Potential im Facebook Messenger

    Mobile Messenger-Apps haben unser Smartphone erobert und dominieren den Alltag. Dies birgt ein enormes Marketing-Potential für Unternehmen. Sichern…

    Was ihr dazu braucht: Ein professionelles Chatbot Tool, mit dem ihre spielend leicht einen eigenen Chatbot erstellst. trusted stellt euch die besten Chatbot Tools vor.

    Die 12 besten Chatbot Tools

    Chatfuel

    Chatbots trifft man meist in Chatfenstern auf Websites an. Aber auch - wie im Beispiel oben - im Facebook Messenger. Einer der bekanntesten Bot-Builder für Facebook ist Chatfuel. Zur Nutzung des Programms benötigt ihr keine Programmierkenntnisse, sondern werdet Klick für Klick durch die Chatbot-Erstellung geführt. Die ist bei Chatfuel sehr komplex - aber eben auch leistungsstark.

    Die kostenfreie Version von Chatfuel hält alle Basic Features bereit und und erlaubt eine Verwaltung von bis zu 1.000 Abonnenten. Wer mehr Abonnenten hat und priorisierten Support möchte, nutzt die kostenpflichtige Version für 15 US-Dollar im Monat.

    Das halten wir von Chatfuel: Chatfuel ist nicht die benutzerfreundlichste Lösung. Einsteiger können sich mit dem Chatbot Tool schwertun. Doch die Arbeit lohnt sich. Denn die spätere Nachrichtenverwaltung ist deutlich besser gelöst, als bei vielen anderen Systemen dieser Art. Zudem verfügt die kostenfreie Version von Chatfuel über fast alle Funktionen der kostenpflichtigen Variante. Daher: Auch für den kleinen Geldbeutel eine tolle Alternative.

    Botsify

    Ihr benötigt einen Chatbot für eure Website und nicht nur für Facebook? Dann ist Botsify das richtige Chatbot Tool. Mit ihm lässt sich für beide Plattformen ein Chatbot erstellen. Und das ziemlich schnell und einfach. Ein mit Botsify erstellter Chatbot übernimmt bis zu 1.000 Gespräche parallel und agiert auf Wunsch in verschiedenen Sprachen.

    Das halten wir von Botsify: Mit Botsify habt ihr eine nutzerfreundliche Lösung an der Hand, mit der ihr sowohl für den Facebook-Messenger als auch den Support-Chat auf eurer Website Chatbots erstellt. Los geht es ab 50 US-Dollar pro Monat. Wer mag kann das Chatbot Tool vorab 14 Tage lang kostenfrei testen.

    Flow XO

    Professionelle Chatbot-Programmierung mit null Programmiererfahrung: Das hat sich Flow XO auf die Fahnen geschrieben. Das Chatbot-Tool ist eine Komplettlösung zum Erstellen von Chatbots, die plattformübergreifend eingesetzt werden können. Für euch als User bedeutet das: Der Chatbot kann nicht nur im Facebook Messenger und auf eurer Website genutzt werden. Er lässt sich auch in Drittanbieterplattformen integrieren.

    Das halten wir von Flow XO: Was bei Flow XO versprochen wird, wird auch gehalten. Die Oberfläche der Lösung ist unglaublich einfach zu bedienen. So kann wirklich jeder seinen Chatbot schnell und professionell erstellen. Die kostenfreie Version des Tools bietet bereits alle Funktionen, ist aber auf insgesamt 500 Interaktionen beschränkt. Ein Upgrade ist jederzeit möglich.

    BotKit

    Was Botkit von anderen Chatbot-Tools unterscheidet? Die Lösung verfügt über ein semantisches Interface und eine Community mit mehr als 7.000 Entwicklern aus der ganzen Welt. Das Tool ist Open Source, steht also in der Grundversion kostenfrei zur Verfügung. Die Premium-Pakete und ihre Preise werden euch angezeigt, sobald ihr ein Konto erstellt habt und auf euer Dashboard zugreift. Los geht es ab 5 US-Dollar pro Monat.

    Das halten wir von BotKit: Mit BotKit erstellt ihr Bots, die mit echten Gesprächssituationen umgehen und sie aufrechterhalten können. Anders als viele andere Bots, die eher als ein Inhaltsverzeichnis für den FAQ-Bereich fungieren. Für User, die Erfahrung mit Chatbots haben, eine klare Empfehlung. Aber Achtung: Ein bisschen Erfahrung im Coden ist empfehlenswert. Sonst gestaltet sich die Lernkurve gerade zu Beginn unangenehm steil.

    Tars

    Auch Tars ist eines der Chat Tools mit dem ihr Chatbots ganz ohne Programmierkenntnisse erstellt und verwendet. Einbinden könnt ihr sie auf eurer Website und im Facebook Messenger.

    In diesen Bereichen lässt sich TARS zum Beispiel einsetzen
    © hellotars.com - In diesen Bereichen lässt sich TARS zum Beispiel einsetzen

    Das halten wir von Tars: Wer aus seinem Chatbot einen kleinen Allrounder machen möchte, ist mit Tars gut beraten. Die mit dem Tool erstellten Chatbots können für die Abwicklung von Bestell- und Buchungsprozessen, die Erfassung von Feedbacks, die Durchführung von Umfragen, das Onboarding von Benutzern, die Automatisierung des Kundensupports und vieles mehr verwendet werden.

    ChatterOn

    Chatbots in unter fünf Minuten bauen - das verspricht ChatterOn. Und hält es auch. Die Einrichtung des eigenen Chatbots für den Support und andere kleine Aufgaben geht super fix. Und es wird noch besser: In der Free-Version habt ihr alle Funktionen des Programms zur Verfügung sowie eine unlimitierte Anzahl an Chatbots. Wer allerdings mehr als 15.000 Nachrichten pro Monat stemmen muss, benötigt eine kostenpflichtige Version.

    So einfach bastelt ihr mit ChatterOn eure eigenen Chatbot-Szenarien
    © chatteron.io - So einfach bastelt ihr mit ChatterOn eure eigenen Chatbot-Szenarien

    Das halten wir von ChatterOn: ChatterOn ist der No Brainer unter den Chatbot Tools. Einfach kostenlos anmelden, loslegen, fertig. Hier könnt ihr eure ersten Chatbots bauen und Erfahrungen im Umgang mit dem System sammeln - und dann entweder für die Premium-Versionen bleiben, oder euer neues Wissen bei komplexeren Chatbot-Tools zum Einsatz bringen.

    HubSpot Chatbot Builder

    Ganz einfach Chatbots für die eigen Website erstellen - und das ohne Coden zu können. Auch mit dem Chatbot Builder von HubSpot ist das möglich. Mit den Bots lassen sich Terminabsprachen automatisieren, Einzelgespräche skalieren und natürlich der Kundensupport abwickeln. Der Clou: Alle Informationen, die von den Chatbots erfasst werden, werden automatisch mit den Kontakten im HubSpot CRM synchronisiert und gespeichert. Für Bestandskunden von HubSpot also eine klare Empfehlung.

    Das halten wir von HubSpot Chatbot Builder: Das Schöne an HubSpot: Die Gespräche mit den Bots fühlen sich “menschlich” an. Da der Chatbot-Builder nahtlos in das CRM von HubSpot integriert ist, können die Bots auf der Grundlage von Informationen, die sie bereits zu einem Kontakt haben, persönlich zugeschnittene Nachrichten liefern. Das ist natürlich ein kleiner Zusatzaufwand, aber ein netter Touch, den vor allem eure Kunden zu schätzen wissen werden.

    Manychat

    Manychat erlaubt euch die schnelle und unkomplizierte Einrichtung von Chatbots für verschiedenste Messenger und lässt sich mit Systemen wie Shopify, Mailchimp, Google Sheets und Hubspot verknüpfen.

    Das halten wir von Manychat: Wer sich einen Bot für den Facebook Messenger bauen möchte und das kostenfrei, der sollte sich Manychat genauer ansehen. Habt ihr viele Abonnenten, benötigt ihr allerdings ein kostenpflichtiges Paket. Das Coole am Preismodell: Der Gesamtpreis orientiert sich immer an der Abonnenten-Anzahl. So zahlt ihr nur für das, was ihr auch wirklich verwendet.

    Smooch

    Smooch fungiert nicht direkt als Chatbot Tool, sondern vielmehr als Chatbot-Connector. Dieser verbindet Geschäftsanwendungen - wie etwa Slack oder Zendesk - mit relevanten Messenger-Apps.

    Smooch connects your business software to all the world’s messaging channels for a more human customer experience.

    Das Ziel: Die Vereinfachung der automatisierten Arbeitsabläufe und der Kommunikation zwischen den Teams. Und es wird noch besser: Mit den Konnektoren könnt ihr auch Chatbots erstellen, die auf eure Kundenchats reagieren.

    Das halten wir von Smooch: Smooch ist eure Lösung, wenn ihr beruflich viele Messaging Dienste im Einsatz habt und alle Konversationen mit eurer bestehenden Business Software verbinden wollt. Aber: mit Paketen die ab 145 US-Dollar pro Monat starten, ist die Lösung eher etwas für mittlere und große Unternehmen interessant, die wirklich viele Messenger für den Kundendialog nutzen.

    Morph.ai

    Mit dem Morph.ai Chatbot Tool erstellt ihr in wenigen Minuten einen Chatbot, der macht, was er soll: Support und Service bieten. Der Chatbot versteht die natürliche Sprache und reagiert kontextuell. Trotzdem ist das Tool - dank schlanker Programmierung - auch für Anfänger easy to use.

    Das halten wir von Morph.ai: Wenn ihr nach einem Chatbot Tool sucht, das zahlreiche Chat-Dienste unterstützt, seid ihr mit Morph.ai gut beraten. Zudem lässt sich der Chatbot in Shopify, Zendesk, Salesforce, Intercom, API und Hooks integrieren.

    Mobile Monkey

    Mit Mobile Monkey erstellt ihr Chatbots für den FB Messenger. Die kleinen Roboter können unter anderem Termine ausmachen, häufig gestellte Fragen beantworten, Einkäufe verfolgen und Keywords sowie bestimmte Interaktionen mit der Absicht des Users abgleichen.

    Das halten wir von Mobile Monkey: Mobile Monkey ist ein tolles Tool, wenn ihr eure eigenen Messenger-Marketing-Kampagnen entwerfen wollt. Dafür steht euch nicht nur der Chatbot-Builder zur Verfügung. Auch Features wie Messenger-Anzeigen, Chat Blaster, Frage-Antwort-Auslöser und vieles mehr bekommt ihr im kostenfreien Paket.

    Wit.ai

    Wit.ai ist eine kostenfreie Chatbot-Software, mit der ihr spielend leicht Text-Bots - oder besonder cool: auch Sprach-Bots - für eure Messaging-Plattform erstellt. Das Chabot Tool lernt mit jeder Interaktion in menschlicher Sprache dazu. Zugleich profitiert ihr von der Community: Das Gelernte wird von allen Entwicklern gemeinsam genutzt.

    In der Demo-App könnt ihr herausfinden, was Wit.ai so alles kann - und das ist eine Menge
    © wit.ai - In der Demo-App könnt ihr herausfinden, was Wit.ai so alles kann - und das ist eine Menge

    Das halten wir von Wit.ai: Das Tolle an Wit.ai: Mit dem Programm lassen sich Sprachbefehle des Users in Aktionen umwandeln. Das kann kein anderes der hier vorgestellten Tools. Zudem ist die Plattform kostenfrei nutzbar.

    Fazit

    Mit Chatbots Tools ist es selbst Einsteigern und Nicht-Codern möglich, künstliche Intelligenz für den Kundenservice einzusetzen. Jede Lösung hat ihre besonderen Stärken: angefangen bei den abgedeckten Kanälen, über die Art der Kommunikation, bis hin zur Usability.

    Ob Chatbots wirklich irgendwann den gesamten menschlichen Support ersetzen werden, ist noch offen. Fest steht aber, dass mit zunehmendem Fortschritt in der künstlichen Intelligenz und selbstlernenden Programmen die Bots immer besser werden. Wer sie sinnvoll für sein Business nutzen kann, sollte sich bereits heute mit den relevanten Chatbot Tools vertraut machen.

    Was haltet ihr von Chatbots? Werden sie sich im Support und im Marketing durchsetzen oder sind sie nur eine Modeerscheinung? Und was meint ihr zu unseren vorgestellten Vorschlägen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

    trusted