Anzeige
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.
Test

Beste Brand Management (BAM) Software: 18 Tools im Vergleich

trusted hat sich für Sie auf dem Markt umgesehen und die 5 besten Programme für Ihr Brand Asset Management gekürt. Lernen Sie Bynder, Papirfly und weitere Kandidaten im Preisbereich zwischen ca. 250 € und 990 € im Monat kennen. Außerdem verrät Ihnen die Redaktion, woran Sie ein gutes BAM erkennen und wie Sie in wenigen Schritten Ihr perfektes Markenmanagement finden.

Klickst Du auf eine Emp­feh­lung mit , unterstützt das unsere Arbeit. trusted bekommt dann ggf. eine Vergütung. Emp­feh­lungen geben wir immer nur redaktionell unabhängig.Mehr Infos.

Die besten Brand Asset Management-Tools

Wenn Sie als Teil eines Marketing- oder Social Media Teams arbeiten, kommen Sie recht schnell mit vielen unterschiedlichen Markenassets in Berührung. Logos, Schriftzüge, Fotos und Videos für Werbekampagnen; all diese wertvollen Dateien sind ein wichtiger Bestandteil Ihrer täglichen Arbeit. Da es oft viele unterschiedliche Werbematerialien und Versionen dergleichen gibt, sammeln sich schnell Berge von Assets an. Damit Teile dieses Bestands nicht verloren gehen, gibt es das sogenannte Brand Asset Management.

Mit einem solchen System soll sichergestellt werden, dass alle wichtigen Markenassets jederzeit für befugte Personen verfügbar sind sowie versioniert und konsistent bearbeitet werden. Zusätzliche Kollaborationstools erleichtern dabei die Bearbeitung im Team und integrierte Bearbeitungstools verkürzen Arbeitsschritte. Welche Tools Ihnen die entsprechenden Features bieten und worauf Sie bei der Auswahl achten müssen, erfahren Sie in diesem Bericht:

Was ist Brand Asset Management?

Das Brand Asset Management ähnelt dem übergeordneten Digital Asset Management. Hier werden unterschiedliche Assets für Marken, also Bilder, Videos, Logos und mehr organisiert und verwaltet. Allerdings kommen beim BAM wichtige Komponenten hinzu, die für die Erstellung und Beibehaltung von CIs entscheidend sind. Das sind beispielsweise Styleguides und Templates oder Kollaborationstools, um Teams und deren Arbeit an der Marke zu koordinieren. Welche Tools Ihnen solche Funktionen bieten, erfahren Sie in diesem Artikel:

Fazit: trusted Empfehlungen

1

Bynder

3.9
1,4
Testnote
Sehr gut
  • Preis ab auf Anfrage
  • Speicherplatz unbegrenzt
  • Assets Bilder, Videos, Audio, Texte, 3D-Modelle
  • Markenrichtlinien/Markenvorlagen ja
  • Serverstandort Deutschland

Die modular aufgebaute Brand-Management-Software Bynder wird in den Niederlanden entwickelt und umfasst drei Tarife. Diese enthalten alle ein integriertes DAM, das Sie mit den größeren Paketen zu einer umfangreichen BAM-Lösung erweitern. Eine Besonderheit des Tools sind die individuellen Homepages, die Ihren Mitarbeiter:innen als Startseite bzw. Dashboard dienen. So können Sie schnell Informationen, News und die passenden Arbeitsmaterialien in den Fokus rücken.

Welche Marken-Assets lassen sich mit Bynder verwalten und welche Funktionen bietet es?

Die wichtigsten Marken-Assets, die Sie mit Bynder verwalten, sind Marketingmaterialien wie Bilder, Videos, Audio, Logos und Texte. Diese kombinieren Sie direkt im Tool zu entsprechenden fertigen Werbemitteln. Bei der Verwaltung hilft das verbaute DAM, mit dem Sie Assets schnell und geordnet wiederfinden. Zudem enthält Bynder Kollaborationstools wie den Creative Workflow zur Aufgabenplanung, ein Freigabemanagement und individuelle Rollen und Berechtigungen.

Wie stellen Sie eine einheitliche Markenstrategie mit Bynder sicher?

Bynder bietet Ihnen unterschiedliche Tools, um Angaben zu Brands und deren CI zu hinterlegen. Zu den wichtigsten Werkzeugen gehören die Brand Guidelines, in denen Sie Informationen zur jeweiligen CI hinterlegen und die digital Brand Templates. Mit den Letzteren erstellen Sie vordefinierte Layouts, Schriften und Farbpaletten, die Sie dann nur noch auf Ihre Werbemittel wie Banner, Social-Media-Posts und mehr anwenden müssen. So bleibt Ihre CI über alle beteiligten User hinweg stets konstant.

Für wen ist Bynder geeignet?

Bynder ist der ideale Helfer für Unternehmen, die sich um die Erstellung und Betreuung von Markenidentitäten kümmern. Die Oberfläche ist recht einfach gestaltet und soll auch den Usern eine einfache Steuerung ermöglichen, die kein abgeschlossenes Design-Studium hinter sich gebracht haben. Tendenziell können alle Unternehmensgrößen mit der Software arbeiten. Allerdings sollten Sie vorab den Preis mit dem Anbieter klären, um zu sehen, ob Ihr Unternehmen das entsprechende Budget investieren kann und möchte.

Vorteile
  • Schickes Design
  • Einfaches Onboarding
  • Modular erweiterbar
  • Einfache Steuerung
Nachteile
  • Keine offene Preiskommunikation
  • Noch stark limitierte Testversion
Bynder
3.9
2

Papirfly

  • Preis ab auf Anfrage
  • Speicherplatz unbegrenzt
  • Assets Bilder, Videos, Audio, Texte, 3D-Modelle, etc.
  • Markenrichtlinien/Markenvorlagen ja
  • Serverstandort Europa

Das norwegische Tool Papirfly ist mit seinen Funktionen explizit auf die Verwaltung von Marketingassets ausgelegt. Das gesamte System ist modular aufgebaut, Sie können also Ihr System so kombinieren, wie Sie es für Ihr Unternehmen benötigen. Papirfly ermöglicht Ihnen außerdem, mehr als eine Marke zu verwalten und zügig zwischen den zugehörigen Arbeitsplätzen zu wechseln. Dank der integrierten DAM-Funktionen können Sie viele unterschiedliche Typen von Assets und Metadaten im System ablegen.

Welche Marken-Assets lassen sich mit Papirfly verwalten und welche Funktionen bietet es?

Papirfly eignet sich vor allem für die Verwaltung und Bearbeitung von Bildern, Videos und Grafiken. Diese verwandeln Sie mit den mitgelieferten Tools zügig in konsistente Assets. Eine echte Hilfe bei der Erstellung von bildbasierten Assets ist das intelligente Resizing. Dabei passen Sie den Ausschnitt oder die Größe eines Bildes an, ohne dass sich Ihre Gesamtkomposition verändert. Die fertigen Assets können Sie per Integration direkt in den Druck geben, auf Video-Plattformen hochladen und mehr.

Wie stellen Sie eine einheitliche Markenstrategie mit Papirfly sicher?

Hauptbestandteil Ihrer Asset-Verwaltung sollte das Modul “Brand HUB” sein, mit dem Sie Ihre Markenassets direkt organisieren. Ein wichtiger Baustein zum Schutz Ihrer Markenidentität ist hingegen das Modul “Template Studio”. Mit diesem stellen Sie sicher, dass, egal wer am Material arbeitet, die CI der Marke gewahrt bleibt. Dafür sorgen festlegbare Farbpaletten, der Font Manager und der intelligente Dataset-Workflow. Falls Sie mit InDesign arbeiten, finden Sie für Imports hier eine passende Schnittstelle.

Für wen ist Papirfly geeignet?

Papirfly richtet sich gezielt an Marketing-Abteilungen, die schneller und effizienter arbeiten wollen. Dabei spricht Papirfly auch explizit Unternehmen an, die sich gleich um mehrere Marken und deren Werbematerialien kümmern. Für Freelancer und Selbstständige fällt der Umfang von Papirfly zu umfangreich aus; Teams mit 5 und mehr Usern liegen eher innerhalb der Zielgruppe. Das Interface ist einfach gestaltet und sollte auch für Neulinge im Brand Management verständlich und einfach zu bedienen sein.

Vorteile
  • Mit Modulen flexibel erweiterbar
  • Integration in WordPress/Drupal
  • Skalierbar
Nachteile
  • Preis nur auf Anfrage
  • Für Selbstständige evtl. zu groß
Papirfly
3

AdmiralCloud DAM

5
1,2
Testnote
Sehr gut
  • Preis ab 250 €/Monat
  • Speicherplatz 250 GB - unbegrenzt
  • Assets Bilder, Videos, Audio, Texte, 3D-Modelle, etc.
  • Markenrichtlinien/Markenvorlagen nein
  • Serverstandort Deutschland

AdmiralCloud ist ein Tool aus Deutschland und hat seinen Ursprung in der Filmproduktion. Hauptkompetenz des Werkzeugs ist die effektive Verwaltung und Organisation von Assets als DAM-System. Allerdings eignet sich die Software dank Funktionen wie den Press Areas, Media Hubs und Kollaborationsfeatures auch für Ihr Markenmanagement. Sie verwalten und organisieren Bilder, Videos und mehr, etablieren Freigabeprozesse und kommunizieren zu Assets im Team. Integrierte Style-Guides und Co. wie bei Bynder gibt es jedoch nicht.

Welche Marken-Assets lassen sich mit AdmiralCloud verwalten und welche Funktionen bietet es?

AdmiralCloud ist vor allem bei der Verwaltung von Video-Assets stark. So können Sie beispielsweise mit dem Tool Easy Cut kurze Clips aus Ihrem Rohmaterial schneiden oder als Gruppe Abnahmen zu Videos mit dem Collaboration-Tool durchführen. Aber auch die Verwaltung von Bildern und Texten ist für das System kein Problem. Eingegebene Textdateien können teils von Admiral ausgelesen und der Inhalt separat gespeichert werden. So sparen Sie sich das manuelle Abtippen von Werbetexten und Co.

Wie stellen Sie eine einheitliche Markenstrategie mit AdmiralCloud sicher?

Zum einen haben Sie die Möglichkeit, Assets durch die Zugriffsberechtigungen einzelnen Teams zuzuteilen, die sich mit der entsprechenden Marke auskennen. Zum anderen können Sie in Ihren Einstellungen Templates für Veröffentlichungsformate hinterlegen. So laden Ihre Kolleg:innen Werbebanner, Social Media-Posts und mehr im korrekten Format hoch. Geht es um die konsistente Verwaltung Ihrer Metadaten, hilft Ihnen das Multitool. Mit diesem können Sie zügig alle markierten Assets exportieren oder einheitliche Tags vergeben.

Für wen ist AdmiralCloud geeignet?

AdmiralCloud eignet sich ab einer Teamgröße von 5 Personen aufwärts. Kleinere Teams benötigen den Umfang des Systems eher nicht. Besonders interessant ist AdmiralCloud aufgrund seiner Funktionen für Werbe- und Marketing-Agenturen, die viel mit Videos arbeiten. Neulinge dürften sich über die Bedienung freuen, die nach ein wenig Eingewöhnungszeit doch recht komfortabel ausfällt. Aber auch Profis kommen mit Features wie dem Auto-Tagging oder der schnellen Bildbearbeitung auf ihre Kosten.

Vorteile
  • Großer Funktionsumfang
  • Moderne Oberfläche
  • Praktische Kollaborationstools
  • Optional erweiterbar
Nachteile
  • Nicht für Solo-Arbeitende geeignet
  • Wenig vorgefertigte Schnittstellen
AdmiralCloud DAM
5
Testbericht
4

Canto

4.6
1,4
Testnote
Sehr gut
  • Preis ab auf Anfrage
  • Speicherplatz unbegrenzt
  • Assets Bilder, Videos, Audio, Texte, 3D-Modelle, etc.
  • Markenrichtlinien/Markenvorlagen ja
  • Serverstandort Deutschland

Das deutsche Tool Canto versteht sich in erster Linie als Digital Asset Management-Lösung, ist aber auch im Brand Management einsetzbar. So bietet Ihnen das Tool beispielsweise praktische Schnittstellen zu den wichtigsten Adobe-Werkzeugen wie Photoshop oder Premiere. Für eine bessere Kollaboration können Sie Style-Guides anlegen und eigene Arbeitsbereiche für externe Kooperationspartner festlegen. Diese arbeiten auf diese Weise nur mit den Assets und Vorgaben, die Sie zur Verfügung stellen.

Welche Marken-Assets lassen sich mit Canto verwalten und welche Funktionen bietet es?

Canto enthält alle wichtigen Funktionen zur Verwaltung Ihrer Assets und der passenden Metadaten. Besonders praktisch ist die Software für die Verwaltung der wichtigsten Standard-Assets wie Bilder, Audio und Video. Für eine besonders schnelle Bearbeitung besagter Dateien nutzen Sie die integrierten Werkzeuge und müssen so für einfache Arbeiten nicht auf Drittprogramme ausweichen. Damit schneiden Sie beispielsweise Bilder zu, überführen sie in ein anderes Format oder kürzen Videoclips ein.

Wie stellen Sie eine einheitliche Markenstrategie mit Canto sicher?

Wie auch die Kandidaten Bynder und Papirfly können Sie mit Canto Style Guides anlegen, um die wichtigsten Informationen zu einer Marke an interne und externe Beteiligte zu kommunizieren. Um zu verhindern, dass wichtige Markeninhalte unkontrolliert vervielfältigt oder falsch verwendet werden, gibt es in Canto ein System für die Vergabe von Zugriffsrechten sowie eine Versionskontrolle. Zudem können Sie eigene Workflows und Freigabeprozesse anlegen, um die Konsistenz der Markendarstellung zu prüfen.

Für wen ist Canto geeignet?

Canto ist im Umfang so konzipiert, dass es von kleinen Start-Ups bis hin zu größeren Unternehmen alle Betriebsgrößen anspricht. Für Solo-Arbeitende jedoch ist ein umfassendes System wie Canto nicht notwendig. Marketing-Profis vermissen evtl. einige Spezialfeatures wie Design-Templates, für Abteilungen im Social Media Management könnte Canto aber das Richtige sein. Die Software bietet eine ausgewogene Balance aus nützlichen Funktionen und einer einfachen Bedienung. Daher ist das Tool auch für Neulinge geeignet.

Vorteile
  • Schicke Oberfläche
  • Einfache Bedienung
  • Schnelle Video-und Bildbearbeitung
  • Praktische Workflow-Einstellungen
  • KI-Unterstützung
Nachteile
  • Preis nur auf Anfrage
  • Kein integriertes Archiv
Canto
4.6
Testbericht
5

4ALLPORTAL DAM

4.6
1,2
Testnote
Sehr gut
  • Preis ab auf Anfrage
  • Speicherplatz 25 GB - unbegrenzt
  • Assets Bilder, Videos, Audio, Texte, 3D-Modelle, etc.
  • Markenrichtlinien/Markenvorlagen nein
  • Serverstandort Deutschland

Das aus Deutschland stammende 4ALLPORTAL ist ein DAM sowie ein PIM in einem. Sie speichern also bei Bedarf nicht nur ausschließlich Assets und Metadaten, sondern auch Produktinformationen. Diese Kombination aus Features lässt sich auch für Ihr Brand Management einsetzen. Beispielsweise, wenn Sie Ihre Marke promoten und die zugehörigen Produkte im gleichen Zug auch verkaufen wollen. So haben Sie alle notwendigen Informationen in einem System zusammengefasst.

Welche Marken-Assets lassen sich mit 4ALLPORTAL verwalten und welche Funktionen bietet es?

4ALLPORTAL schlägt sich besonders gut bei der Verwaltung von Bildern und Videos. So finden Sie für beide Asset-Typen die jeweils passenden Bearbeitungswerkzeuge im System integriert. Eine Spezialität des Systems sind die LiveLinks. Sollten Sie Änderungen am Original vornehmen, werden alle verlinkten Versionen dieses Bildes automatisch geupdated. Das ist ideal, um Ihren Partner:innen und Kolleg:innen immer die neuesten Versionen Ihrer Markenassets zur Verfügung zu stellen.

Wie stellen Sie eine einheitliche Markenstrategie mit 4ALLPORTAL sicher?

Wie auch AdmiralCloud bietet Ihnen 4ALLPORTAL Einstellungen für Zugriffsberechtigungen. So können nur die passenden Teams auf die jeweiligen Assets zugreifen. Zudem nutzen Sie Features wie den Evolutionsbaum, mit dem Sie übersichtlich die Versionen Ihrer Assets aufschlüsseln. Über die Schlagwortvererbung werden Assets, die Sie in bestimmte Ordner ablegen, mit von Ihnen definierten Tags versehen. So setzen Sie automatisch zusammengehörige Assets über die Tags in Kontext miteinander.

Für wen ist 4ALLPORTAL geeignet?

Für sehr kleine Marketingteams und Selbstständige lohnt sich der Umfang des Tools eher nicht. Betriebe ab 5 Personen und mehr erhalten mit 4ALLPORTAL jedoch einen umfangreichen Werkzeugkasten, der eine detaillierte und professionelle Verwaltung Ihrer Dateien zulässt. Um jedoch vor allem die umfassenden Admin-Funktionen zu verinnerlichen, sollten Sie ein längeres Onboarding für sich und Ihr Team einplanen.

Vorteile
  • Großer Funktionsumfang
  • KI-Unterstützung
  • Viele nützliche Schnittstellen
  • Für Medienprofis geeignet
  • PIM angegliedert
Nachteile
  • Keine öffentlichen Preisangaben
  • Längeres Onboarding
4ALLPORTAL DAM
4.6
Testbericht

Die 5 besten Brand Management Tools im Vergleich

  1. Bynder - Bestes Brand Asset Management 2024
  2. Papirfly - Bestes modulares BAM-System
  3. AdmiralCloud DAM - Bestes BAM-System für Videos
  4. Canto - Bester Kompromiss aus DAM und BAM
  5. 4ALLPORTAL DAM - Bestes BAM für Verkäufer:innen

Vergleichstabelle

Anbieter
Bynder
Papirfly
AdmiralCloud DAM
Canto
4ALLPORTAL DAM
pixx.io
Wedia
CELUM
Kontainer DAM
Adobe Experience Manager
apollon OMN DAM
Cavok
censhare
eyebase
Fabasoft Approve
FotoWare
Nuxeo
Sharedien
Testurteil
sehr gut
1,4
Test
05/2022
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
sehr gut
1,2
Test
05/2022
sehr gut
1,4
Test
05/2022
sehr gut
1,2
Test
05/2022
sehr gut
1,4
Test
05/2022
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
sehr gut
1,4
Test
05/2022
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Nicht getestet
N/A
Test
N/A
Kundenbewertung
3.9
(16)
5
(3)
4.6
(297)
4.6
(7)
3.8
(12)
1.3
(4.436)
5
(1)
5
(1)
4.6
(5)
4.2
(110)
4
(1)
1.2
(18)
Tarif
Preis
Auf Anfrage Auf Anfrage 250,00 € / monatlich Auf Anfrage 575,00 € / monatlich 11,00 € / monatlich Auf Anfrage 249,00 € / monatlich 240,00 € / monatlich Auf Anfrage 416,67 € / monatlich 36,60 € / monatlich Auf Anfrage Auf Anfrage Auf Anfrage Auf Anfrage Auf Anfrage Auf Anfrage
Keine Unterschiede vorhanden

Top-Features

Speicherplatz integriert
unbegrenzt unbegrenzt 250 GB unbegrenzt unbegrenzt 25 GB Unbegrenzt 500 GB 200 GB unbegrenzt unbegrenzt 50 GB unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt unbegrenzt
Versionskontrolle
Bildbearbeitung
Serverstandort(e)
Deutschland Europa Deutschland Deutschland Deutschland Deutschland
Keine Angaben verfügbar
Deutschland Dänemark USA Deutschland Deutschland USA Österreich Deutschland, Österreich Irland USA Schweiz
Unterstützte Plattformen
Web-App
iOS
Android
Web-App
Web-App
iOS
Android
Web-App
iOS
Android
Web-App
Windows (Client)
MacOS (Client)
Web-App
iOS
Android
Web-App
Web-App
Windows (Client)
Web-App
Web-App
Windows (Client)
Web-App
Web-App
Windows (Client)
Web-App
Windows (Client)
Web-App
iOS
Windows (Client)
Web-App
iOS
Android
Windows (Client)
MacOS (Client)
Web-App
Windows (Client)
Web-App
iOS
Android
Windows (Client)
Web-App
Windows (Client)
Geeignet für
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Freelancer/Selbstständige
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Große Unternehmen
Kleinstunternehmen
Kleine Unternehmen
Mittelständische Unternehmen
Keine Unterschiede vorhanden

Vertrag & Kosten

Währung
EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR EUR
Zahlungsintervall
Preis auf Anfrage Preis auf Anfrage monatlich Preis auf Anfrage monatlich monatlich Preis auf Anfrage monatlich monatlich Preis auf Anfrage monatlich monatlich Preis auf Anfrage Preis auf Anfrage Preis auf Anfrage Preis auf Anfrage Preis auf Anfrage Preis auf Anfrage
Kostenlose Testphase
Dauer kostenlose Testphase
30 Tage
Keine Angaben verfügbar
30 Tage
Keine Angaben verfügbar
30+ Tage 30 Tage
Keine Angaben verfügbar
30 Tage 30 Tage
Keine Angaben verfügbar
30 Tage
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Keine Angaben verfügbar
Zahlungsmethoden
Kreditkarte
Kreditkarte
Kreditkarte
Kreditkarte
Kreditkarte
Kreditkarte
Kreditkarte
Kreditkarte
Kreditkarte
Kreditkarte
Kreditkarte
Lastschrift
PayPal
Kreditkarte
Kreditkarte
Kreditkarte
Kreditkarte
Kreditkarte
Lastschrift
Kreditkarte
Kreditkarte
Keine Unterschiede vorhanden

Im- & Export

Datei-Import
Datei-Export
Automatische Konvertierung
Autotagging
Julia Warnstaedt
trusted-Expertin für Website & E-Commerce
Tags erleichtern das Verwalten und Auffinden von Assets durch das Hinzufügen von Schlagworten. So lassen sich beispielsweise alle Bilder, die einen Menschen zeigen mit "Person" oder "Portrait" kennzeichnen, um so in jeder Situation, in der Sie ein Portraitfoto benötigen, sofort eine Liste mit allen verfügbaren Optionen zu haben. Indivduelle Schlagworte und Tags eignen sich vor allem für Unternehmen mit vielen unterschiedlichen Assets und spezifischen Anforderungen.
Brand Portal/Presseportal
Julia Warnstaedt
trusted-Expertin für Website & E-Commerce
In einem Brand Portal oder Presseportal sammeln Sie alle Ihre markenbezogenen Assets wie Logos, Schriftzüge und mehr und geben bequemen Zugriff darauf. So erleichtern Sie es beispielsweise der Presse, Material zu Ihrem Unternehmen und Ihrer Marke zu finden und stellen gleichzeitig sicher, dass extern nur diejenigen Assets veröffentlicht werden, die Sie im Brand Portal zur Verfügung stellen. So sorgen Sie für eine koheränte Markenpräsenz, auch über Ihren eigenen Webauftritt hinaus.
Keine Unterschiede vorhanden

Organisation & Verwaltung

Suchfunktion
Tagging
Julia Warnstaedt
trusted-Expertin für Website & E-Commerce
Tags erleichtern das Verwalten und Auffinden von Assets durch das Hinzufügen von Schlagworten. So lassen sich beispielsweise alle Bilder, die einen Menschen zeigen mit "Person" oder "Portrait" kennzeichnen, um so in jeder Situation, in der Sie ein Portraitfoto benötigen, sofort eine Liste mit allen verfügbaren Optionen zu haben. Indivduelle Schlagworte und Tags eignen sich vor allem für Unternehmen mit vielen unterschiedlichen Assets und spezifischen Anforderungen.
Individuelle Ordner/"Kollektionen"
Archiv
Versionskontrolle
Keine Unterschiede vorhanden

Metadaten

IPTC-IIM
IPTC Core
Exif
ID3
Keine Unterschiede vorhanden

Usability

Anmeldung/Registrierung
Julia Warnstaedt
trusted-Expertin für Website & E-Commerce
Die Anmeldung ist der erste Schritt bei der Nutzung jeder SaaS-Software. trusted hat im Test daher darauf geachtet, wie lange die Anmeldung dauert, welche Informationen dabei abgefragt werden und wie schnell Sie nach der Registrierung Zugriff auf das jeweilige Tool haben.
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Benutzeroberfläche/Design
Julia Warnstaedt
trusted-Expertin für Website & E-Commerce
Design und Gestaltung einer Software haben einen direkten Einfluss darauf, wie gut (und wie gerne) Sie damit arbeiten können. trusted schaut sich daher auch das Design der Nutzeroberfläche genau an und bewertet, wie modern und übersichtlich das Tool daherkommt.
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Hilfestellung/Einführung
Julia Warnstaedt
trusted-Expertin für Website & E-Commerce
Die ersten Schritte im Tool entscheiden maßgeblich darüber, wie schnell Sie sich in die Bedienung einfinden und von dem Tool profitieren können. Die trusted-Redaktion achtet daher darauf, wie die ersten Schritte gestaltet sind und welche Hilfestellungen der Anbieter Ihnen an die Hand gibt, um sich im System zurechtzufinden und die Bedienung des Tools zu meistern.
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Kleine Teams, wenig Vorwissen
Julia Warnstaedt
trusted-Expertin für Website & E-Commerce
Das erste Testszenario: Kleine Teams wie z. B. in Start-ups und Einzeluser, die zum ersten Mal mit einer solchen Software arbeiten
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Mittelgroße Teams, etwas Vorwissen
Julia Warnstaedt
trusted-Expertin für Website & E-Commerce
Das zweite Testszenario: Mittelgroße Teams aus dem KMU-Bereich. Hier ist es wahrscheinlich, dass Vorwissen durch andere Tools oder geschulte Kolleg:innen vorhanden ist.
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Große Teams, Profis
Julia Warnstaedt
trusted-Expertin für Website & E-Commerce
Das dritte Testszenario: Große Teams z. B. aus Agenturen, deren ausgebildeten Fachkräfte genaue Vorstellungen und Anforderungen an das Tool haben.
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Gesamt
4.1
nicht getestet
4.2
4.2
4.1
4.1
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
nicht getestet
Keine Unterschiede vorhanden

Sicherheit & Datenschutz

Gültige Datenschutzbestimmung
Datenschutzbeauftragter
Cookie-Hinweis
ISO 27001 Zertifikat
Julia Warnstaedt
trusted-Expertin für Website & E-Commerce
Ein Zertifikat nach ISO 27001 bescheinigt einem Anbieter wichtige Sicherheitsstandards in Sachen "IT-Sicherheit". Es handelt sich um einen deutschen Standard, den nur als sicher identifizierte Produkte erhalten.
Keine Unterschiede vorhanden

Service & Support

Support
E-Mail-Support
Telefon-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
Kostenlose Webinare
E-Mail-Support
Telefon-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
Kostenlose Webinare
E-Mail-Support
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
Kostenlose Webinare
E-Mail-Support
Telefon-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
Kostenlose Webinare
E-Mail-Support
Telefon-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
Kostenlose Webinare
E-Mail-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
Kostenlose Webinare
E-Mail-Support
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
Kostenlose Webinare
E-Mail-Support
Telefon-Support
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
Kostenlose Webinare
E-Mail-Support
Telefon-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
Telefon-Support
Live Chat
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
Kostenlose Webinare
E-Mail-Support
Telefon-Support
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
E-Mail-Support
Telefon-Support
Video-Tutorials
Kostenlose Webinare
E-Mail-Support
Telefon-Support
Video-Tutorials
Kostenlose Webinare
E-Mail-Support
Telefon-Support
Video-Tutorials
Kostenlose Webinare
E-Mail-Support
Telefon-Support
FAQ-Bereich
Kostenlose Webinare
E-Mail-Support
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
Kostenlose Webinare
E-Mail-Support
FAQ-Bereich
Video-Tutorials
Kostenlose Webinare
E-Mail-Support
Telefon-Support
FAQ-Bereich
Kostenlose Webinare
Supportzeiten
Mo-Fr, 9-18 Uhr Mo-Fr, 9-17 Uhr 24/7 Mo-Fr, 8-18 Uhr Mo-Fr, 8-18 Uhr Mo-Do, 8-18 Uhr; Fr, 8-16 Uhr Mo-Fr, 9-17 Uhr Mo-Do, 8-17 Uhr; Fr, 8-14 Uhr Mo-Do, 8-17 Uhr; Fr, 8-16 Uhr Mo-Do, 9-17 Uhr; Fr, 9-16 Uhr bis zu 24/7 Mo-Fr, 8-17 Uhr Mo-Fr, 9-18 Uhr Mo-Fr, 9-17 Uhr Mo-Fr, 8-18 Uhr Mo-Fr, 9-17 Uhr k.A. Mo-Fr, 7:30-17:30 Uhr
Deutsch
Englisch
Keine Unterschiede vorhanden

Die wichtigsten Funktionen und Features von Brand Asset Management Software

Je nach Branche können einige Funktionen stärker gefragt sein als andere. Damit die Assets für Ihre Markenkommunikation aber auch optimal verwaltet werden können, sollte Ihr BAM ein bestimmtes Set an Grundfunktionen aufweisen:

  • Speicherung und Organisation von Assets (Tags, Kategorien, Metadaten, etc)
  • Erstellung/Bearbeitung von Assets
  • Versionierung
  • Freigabemanagement
  • Hinterlegung von Angaben zur CI (z. B. Style Guides und Templates)
  • Verhinderung von Asset-Duplikaten
  • Verteilung von Zugriffsrechten
  • Möglichkeiten für Filesharing

Es gibt noch viele weitere Funktionen, die Ihnen ein BAM-System bieten kann. Mit den genannten sollten Sie jedoch die größten Bereiche wie Asset Management, Markenkonsistenz, Kollaboration und Kommunikation mit Kooperationspartner:innen bewältigen können.

Die besten Brand Asset Management Tools 2024 im Test

Welche sind die besten Brand Asset Management Tools?

Das beste Tool für Ihr Brand Management ist aktuell Bynder. Dieses bietet Ihnen unter den vorgestellten Kandidaten die am besten zugeschnittenen Features wie etwa die integrierten Style Guides. Auf Platz zwei liegt Papirfly, das Ihnen mit Funktionen wie dem Template Studio die Wahrung der Markenidentität vereinfacht. Darauf folgen die umfangreichen Tools AdmiralCloud, 4ALLPORTAL und Canto, die Ihnen zahlreiche Features zur genauen und komfortablen Verwaltung Ihrer Assets bieten.

Der trusted-Vergleichssieger in der Kategorie BAM: Bynder
Der trusted-Vergleichssieger in der Kategorie BAM: Bynder
Screenshot: trusted.de
Quelle: bynder.com

Welche sind die besten BAM-Tools für Markenbilder und Videos?

Durch die unterschiedlichen Tools für die Markenkonsistenz ist Bynder das aktuell beste Tool für das Management Ihrer Markenbilder und Videos. Nur knapp dahinter liegt Papirfly mit ähnlichen Features. Aber auch AdmiralCloud kann mit seinen Features zur Kollaboration und Bearbeitung von Videos überzeugen. Alle anderen Kandidaten im Vergleich bieten Ihnen sehr gute Verwaltungsmechanismen, aber kaum Spezialfunktionen für Markenassets.

Nutzen Sie Kollaborationstools für schnellere Abnahmen
Nutzen Sie Kollaborationstools für schnellere Abnahmen
Screenshot: trusted.de
Quelle: bynder.com

Welche sind die besten BAM-Tools für Kommunikationsmittel wie Newsletter, etc.?

Die besten Tools zur Verwaltung von Kommunikationsmitteln sind Bynder, Papirfly und Canto. Sie alle bieten Ihnen mindestens ein entsprechendes DAM zur Unterbringung Ihrer Assets sowie Style Guides. Bynder und Papirfly beinhalten zusätzlich Templates und Features wie beispielsweise intelligentes Resizing, um Teams noch besser bei der Einhaltung des Markenlooks zu unterstützen. Durch die modulare Struktur der beiden sind sie zudem flexibel auf die Ansprüche von Teams anpassbar.

Sorgen Sie mit Style Guides und Templates für konsistente Markenauftritte
Sorgen Sie mit Style Guides und Templates für konsistente Markenauftritte
Quelle: papirfly.com

Brand Asset Management vs. Digital Asset Management

Wo sind die Unterschiede zwischen BAM und DAM?

Ein DAM ist ein Tool zur umfassenden Verwaltung sämtlicher Multimedia-Assets. Das können interne Dokumente, Präsentationen, 3D-Modelle, Fotostrecken und vieles mehr sein. Auch finden Sie im Zusammenhang mit DAM weitere Funktionen, die Teams bei der Kollaboration, Organisation und Suche nach Assets unterstützen. Mehr Informationen zu DAM-Systemen und ihren Funktionen finden Sie im Testbericht von trusted zu den besten Digital Asset Management Systemen.

Brand Asset Management fokussiert sich auf markenspezifische Assets
Brand Asset Management fokussiert sich auf markenspezifische Assets
Screenshot: trusted.de
Quelle: 4allportal.net

Brand Asset Management kann hingegen als eine Unterkategorie von DAM verstanden werden. Der Fokus liegt hier aber explizit bei der Inhaltsverwaltung zu Marken und Brands. Das sind beispielsweise Logos, Werbetexte, Werbeclips, Social Media-Inhalte und Co. Mehr dazu im folgenden Abschnitt. Weitere wichtige Werkzeuge sind Style Guides und Templates. Diese sollen innerhalb von Teams sicherstellen, dass die Markenkonsistenz erhalten bleibt, also “Look und Feel” der Marke über alle Werbemittel hinweg gleich bleibt.

Brand Asset Management zielt auf einen gleichbleibenden Markenauftritt ab
Brand Asset Management zielt auf einen gleichbleibenden Markenauftritt ab
Screenshot: trusted.de
Quelle: bynder.com

Welche Bereiche umfasst das Brand (Asset) Management?

Hier muss vorab eine kleine Unterscheidung gemacht werden. Das Brand Management beschäftigt sich mit der übergeordneten Markenstrategie. Hier geht es um Fragen danach, wie der Look der Marke aussehen soll, welches Leitbild die Marke vertritt, welche Zielgruppe angesprochen werden soll und welche Tonalität oder welcher “Charakter” bei der Kommunikation vorherrscht. Die Antworten auf diese Fragen bestimmen, wie die Assets am Ende aussehen.

Farben, Logos, Schriftarten; alle diese Dinge werden im Zuge des Brand-Management festgelegt
Farben, Logos, Schriftarten; alle diese Dinge werden im Zuge des Brand-Management festgelegt
Screenshot: trusted.de
Quelle: admiralcloud.com

Das Asset Management hingegen stellt die Fusion aus DAM und Brand Management dar. Ein BAM-System bezieht sich explizit auf die Speicherung und Organisation der im Anschluss erstellten Materialien. Teils werden die Begriffe aber synonym verwendet und “Brand Management Tools” als Bezeichnung für das entsprechende Asset Management gebraucht. Zum Umfang der Assets gehören eine große Zahl an unterschiedlichen Materialien. Hier eine Auswahl:

  • Bilder, Fotos aus Fotoshootings
  • Grafiken, Logos
  • Verpackungsdesigns
  • Werbespots
  • Printwerbung (Flyer, Plakate, Magazincover, etc)
  • Onlinewerbung (Werbebanner, Website-Header, etc)
  • Interne CI (Header für Newsletter, logos für Signaturen, etc)
  • Viele weitere

Brand Asset Management Kosten

Wieviel kostet eine Brand Management Software?

Im Fall von AdmiralCloud bekommen Sie eines der Basispakete für ca. 250 € bis etwa 990 €. Bei einer großen Zahl an Anbietern ist es jedoch so, dass das System modular aufgebaut ist oder die Software auf die Käufer:innen angepasst wird. Damit variieren die Preise und Sie erfahren diese meist erst auf Anfrage. Hinzu kommen mögliche Add-ons oder Zusatzleistungen. Zu Letzteren zählen beispielsweise Einrichtungsgebühren oder Kosten für Schulungen. Beachten Sie entsprechende Kosten vor der Anschaffung der Software.

Die Preise variieren oft mit dem Umfang des jeweiligen Systems und den Anforderungen der Kund:innen
Die Preise variieren oft mit dem Umfang des jeweiligen Systems und den Anforderungen der Kund:innen
Screenshot: trusted.de
Quelle: admiralcloud.com

Worauf muss ich bei der Auswahl von Brand Asset Management-Software achten?

Wichtige Punkte sind zum einen ausreichend Speicherplatz und die kompatiblen Asset-Typen, damit Sie auch wirklich alle Ihre Inhalte im System unterbringen können. Der nächste Schritt sollte die Definition Ihrer Must-have-Funktionen sein. So wählen Sie zügig potenzielle Kandidaten aus. Sollten Sie mit Fotografien, persönlichen Daten und Ähnlichem arbeiten, profitieren Sie von DSGVO-konformen Anbietern, deren Serverstandort idealerweise in Deutschland liegen sollte.

Achten Sie darauf, ob das System mit Ihren Assets kompatibel ist
Achten Sie darauf, ob das System mit Ihren Assets kompatibel ist
Screenshot: trusted.de
Quelle: canto.com

Welche Art von Marken-Assets wollen Sie verwalten?

Bevor Sie sich ein Tool für Ihr Brand Management zulegen sollten Sie wissen, welche Art von Assets Sie verwalten wollen. Bilder, Videos, Audio und mehr kommen oft mit unterschiedlichen Formaten, die mit Ihrem System kompatibel sein müssen. Das Gleiche gilt für Ihre Metadaten, die ebenfalls eigene Formate aufweisen. Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob Ihre Formate mit Ihrem Wunschtool verarbeitet werden können, wenden Sie sich an den jeweiligen Hersteller und fragen Sie vorab nach.

Fragen Sie den Hersteller, welche Assets und Metadaten Sie mit den jeweiligen Systemen verwalten können
Fragen Sie den Hersteller, welche Assets und Metadaten Sie mit den jeweiligen Systemen verwalten können
Screenshot: trusted.de
Quelle: admiralcloud.com

Wie sieht Ihre Markenstrategie/Ihre CI aus?

Basierend auf Ihrer gewählten Marketing-Strategie kann es Sinn ergeben, sich für ein bestimmtes Tool und dessen Features zu entscheiden. Sind Sie beispielsweise stark im Social Media Marketing aufgestellt, profitieren Sie von Tools, die Sie entsprechende Assets speichern, bearbeiten und direkt auf den richtigen Plattformen veröffentlichen lassen. Das geht beispielsweise mit Bynder, AdmiralCloud oder Canto.

Alle drei erlauben Ihnen, Datei-Templates wie exakte Bildgrößen für Social Media anzulegen und fertige Assets über Integrationen auf Facebook, Youtube und Co. zu veröffentlichen. Sind Sie eher im Direktmarketing unterwegs und setzen auf Werbemails und Newsletter, dann lohnt sich ein Blick auf Tools wie beispielsweise Canto. Hier haben Sie per Integration Zugriff auf die beiden Newsletter-Dienste CleverReach und MailChimp.

Definieren Sie Must-haves wie Style Guides, Zugriffsrechte und Co.
Definieren Sie Must-haves wie Style Guides, Zugriffsrechte und Co.
Screenshot: trusted.de
Quelle: bynder.com

Vielleicht möchten Sie die Besonderheiten der eigenen Marke aber auch nach innen bzw. nicht an Endkund:innen kommunizieren. Hier sind Canto, Papirfly, AdmiralCloud und Bynder besonders stark, die StyleGuides sowie MediaHubs und Portale besitzen. Mit diesen kommunizieren Sie Ihrem Team, wie die CI der Marke aussieht oder stellen Ihren Angestellten in den Abteilungen Social Media, PR und Pressearbeit unkompliziert das passende Material zur Verfügung.

Stellen Sie Ihrem presseteam die passenden Assets zur Verfügung
Stellen Sie Ihrem presseteam die passenden Assets zur Verfügung
Screenshot: trusted.de
Quelle: admiralcloud.com

Brand Management Workflow - Beispiel

Doch wie hilft Ihnen eine Brand Asset Management-Software mit Ihren Marketing Assets? trusted skizziert hier für Sie einen beispielhaften Arbeitsprozess:

Ideen sammeln und die Umsetzung planen

Wenn Sie eine neue Kampagne oder neue Werbestrategien planen, kommen oft Skizzen oder Mindmaps zum Einsatz, diese können Sie beispielsweise in Ihr Asset Management hochladen und über unterschiedliche Wege wie Portale oder Links für andere Teammitglieder verfügbar machen. Diese können Ihnen daraufhin Feedback geben ‒ in Systemen wie Canto geht das beispielsweise über die Kommentarfunktion.

Diskutieren Sie Ideen in den Kommentaren zu Assets
Diskutieren Sie Ideen in den Kommentaren zu Assets
Screenshot: trusted.de
Quelle: canto.com

Erarbeiten Sie die finale Idee

Haben Sie einen passenden Ansatz gefunden, dann hinterlegen Sie Ihre Ergebnisse als Style Guides und Templates. Auf diese Weise machen Sie die Früchte Ihrer Arbeit für alle Teammitglieder verfügbar. Sollten sich Ihre Assets noch in Bearbeitung befinden und nicht fertig für eine Veröffentlichung sein, schränken Sie im System die Zugriffsberechtigungen ein. Sind Sie bereit, Ihre Ergebnisse Kolleg:innen oder Kund:innen zu präsentieren, können Sie dies über die optisch schicken und professionellen HUBs und Portale der BAM-Systeme tun.

Präsentieren Sie die Ergebnisse Ihrer Arbeit in ansprechenden HUBs und Portalen
Präsentieren Sie die Ergebnisse Ihrer Arbeit in ansprechenden HUBs und Portalen
Screenshot: trusted.de
Quelle: admiralcloud.com

Lassen Sie sich die finale Versionen freigeben

Für eine bessere Nachvollziehbarkeit können Sie mit Ihrem BAM-System mühelos eine Historie mit den verschiedenen Versionen Ihrer Assets anlegen. Dank dieser Versionierung kann Ihr Team ohne Versionschaos gezielt Assets finden und darüber kommunizieren. Haben Sie den finalen Entwurf abgeschlossen, bieten Ihnen viele Systeme automatische Workflows und Freigabeprozesse, über die pünktlich die passenden Verantwortlichen informiert werden.

Auf diese Weise verkürzt sich der Bearbeitungsprozess und Sie vermeiden lange und verwirrende Mail- und Chatverläufe.

Verkürzen Sie Kommunikationswege mit den Workflows
Verkürzen Sie Kommunikationswege mit den Workflows
Screenshot: trusted.de
Quelle: canto.com

Veröffentlichen Sie Ihre Arbeiten

Sobald Sie die nötigen Freigaben haben, können Sie ihre Arbeiten veröffentlichen. Je nach Branche, Tool und Asset stehen Ihnen hierfür unterschiedliche Wege offen. Einige Tools bieten Ihnen beispielsweise direkte Schnittstellen zu Plattformen wie YouTube oder Video, andere lassen Sie Press-Areas für die Weitergabe an die Presse anlegen und wieder andere Anbieter stellen Ihnen APIs zu Ihren eigenen Anwendungen zur Verfügung.

Welche anderen DAM-Lösungen gibt es noch?

Falls Sie nicht zwingend ein spezialisiertes Tool für Brand Assets brauchen, aber trotzdem an einer überzeugenden Asset-Verwaltung interessiert sind, dann schauen Sie bei den anderen Kandidaten aus der Kategorie Digital Asset Management vorbei. Hier finden Sie alles, von kompakten Einsteiger-Tools bis hin zu umfassenden Komplettlösungen.

Änderungshistorie

25.08.2023
Brand Asset Management - Update

trusted hat im Rahmen einer Aktualisierung des Brand Asset Management-Tests alle Anbieter erneut unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Die Einschätzung und Bewertung der trusted-Redaktion sind noch aktuell.

12.05.2022
Update

Einige Anbieter im DAM-Vergleich haben seit dem letzten Test durch trusted neue Features erhalten oder ihre Preise verändert. Der trusted-Vergleich wurde dahingehend aktualisiert.

31.03.2022
Brand Asset Management - Test

trusted hat den Brand Asset Management-Test mit insgesamt 16 Anbietern durchgeführt und stellt Ihnen hier die 5 besten Tools vor.

Julia Warnstaedt
trusted-Expertin für Website & E-Commerce
Julia Warnstaedt
trusted-Expertin für Website & E-Commerce

Als ehemalige Mitarbeiterin in einer Design- und Videoagentur weiß Julia, wie wichtig der schnelle und vor allem geordnete Zugriff auf die eigenen Daten ist. Daher hat sie sich die besten Tools für Ihr Digital Asset Management angesehen und ausgiebig getestet.

Babbel Bewertungen

4.5
918.106 Bewertungen
davon sind
918.006 Bewertungen
aus 3 anderen Quellen

Bewertungsquellen

203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
203.579 Kunden bewerten auf iTunes durchschnittlich mit 4.6 von 5 Punkten (Stand: 07.03.2022)
trusted