Bid Management im Vergleich

Die 9 besten Bid Management Anbieter im Test 2017

Eine Bid Management Software automatisiert in Ihrem Unternehmen das Bieten auf Anzeigenplätze bei Google, Yahoo, und so weiter. Das bringt Ihnen eine große Zeitersparnis; gleichzeitig sorgen kluge Algorithmen dafür, dass Ihr Budget optimal genutzt wird.

Johannes Siegl
Bid Management Tools helfen Ihrem Marketing-Team beim Bieten auf Anzeigenplätze auf Suchmaschinen.
Von Johannes Siegl
Adference Test
Optmyzr Test
WordWatch Test

Eine breit angelegte Keyword Kampagne beinhaltet schnell mehrere hundert oder tausend Keywords. Die Gebote darauf auf mehreren Plattformen und möglicherweise verschiedenen Sprachen zu pflegen und immer wieder zu optimieren, ist eine Mammutaufgabe, die SEO Manager dauerhaft auf Trab hält. Bid Management Tools bieten hier viele nützliche Hilfestellungen. Sie vereinfachen nicht nur die Verwaltung, sondern stellen außerdem Analysen an und können die Optimierung von Keyword-Kampagnen bis zum gewünschten Grad automatisieren.

Das Wichtigste in Kürze
  • Bid Management ist das Steuern von Geboten im Suchmaschinenmarketing.
  • Nach vorgegebenen Regeln und Zielen passt die Software mehr oder weniger automatisch die Gebote auf einzelne Keywords an.
  • Die großen Vorteile der Tools liegen in der Zeitersparnis durch Automatisierung und der höheren Effizienz des Kampagnen-Budgets.

Wie funktioniert eine Keyword Kampagne?

Keyword Kampagnen arbeiten über das Buchen von bestimmten Keywords auf Seiten, die besonders viel Traffic generieren. Das sind in erster Linie Suchmaschinen und teilweise Soziale Netzwerke (dazu speziell: Facebook Ad Manager). Über diese Keywords werden Werbeanzeigen ausgewählten Kunden präsentiert, deren Suchanfrage oder Interessenprofil zum angebotenen Produkt oder Service passt. Die richtigen Keywords erhöhen also die Conversion Rate (Verkaufsrate) und sorgen so für einen effizienten Einsatz Ihres Kampagnen-Budgets.

Was ist Bid Management?

PPC

Das Kürzel steht für Pay-per-Click, also Zahlung pro Klick.

Auf Keywords wird nach dem PPC-Modell geboten (“ad bidding”, “click bid”). Sie nennen Ihr Gebot für einen Kunden, der auf eine entsprechende Werbeanzeige klickt und auf Ihre Website weitergeleitet wird. Je höher Ihr Gebot, desto höher wird Ihre Anzeige gerankt und desto mehr Leads bzw. Traffic bekommen Sie. Zu hohe Gebote oder Gebote auf die falschen Keywords kosten nur unnötig Geld. Bei einer hunderte oder tausende Keywords umfassenden Kampagne auf verschiedenen Plattformen ist das Einschätzen der Gebote keine einfache Aufgabe.

Und genau hier setzt Bid Management (“PPC Management”, “AdWords Management”) an. Sie vereinfachen die Abgabe und Anpassung von Geboten. Außerdem analysieren sie die Performance der gebuchten Keywords und können auf dieser Grundlage selbständig Optimierungen vornehmen. Die Randbedingungen dafür geben jedoch Sie vor. Die Automatisierung geht also nur so weit, wie Sie wünschen.

Beispielhaft die Benutzeroberfläche von Optmyzr. © www.optmyzr.com - Beispielhaft die Benutzeroberfläche von Optmyzr.

Funktionsweisen der Bid Manager Tools

Die unübersichtliche Masse an Bid Management Software lässt sich ihrer Funktion nach in drei idealtypische Grundkategorien einteilen:

Regelbasierte Bid-Management-Systeme

Die simpelste Form von Bid Management arbeitet nach klaren Regeln, die jeweils bestimmte Daten in Bezug zueinander setzen. Ein Beispiel: Liegt der CPO-Wert (Cost per Order) über einer gewissen Grenze, so wird ein Keyword aussortiert, weil es nicht rentabel ist. Dafür stehen natürlich noch eine Reihe anderer Kennzahlen zur Verfügung, die insgesamt ein dynamisches Bid Management erlauben. Die Regeln müssen dabei immer wieder aktuellen Gegebenheiten angepasst werden, um sinnvoll und effizient zu bleiben.

  • Transparente Vorgänge
  • Große Hilfe beim manuellen Bid Management
  • Angewiesenheit auf Daten
  • Arbeitet nur halb-automatisch

Portfoliobasierte Bid-Management-Systeme

Ähnlich wie bei der Risikodiversifizierung in einem Aktienportfolio wird bei portfoliobasierten Bid Management Tools die Gesamtperformance im Auge behalten. Deshalb können einzelne Keywords Grenzwerte überschreiten, wenn sie dafür innerhalb des Portfolios relevante Aufgaben erfüllen bzw. andere Keywords angepasst werden. Das Ziel ist es, die Kampagne als Ganzes zu optimieren und zur bestmöglichen Performance zu führen. Auch diese Form des Bid Managements ist allerdings auf Daten angewiesen.

  • Umfassende Herangehensweise
  • Besonders effizient bei großen Kampagnen
  • Angewiesenheit auf Daten

Evolutionäre Bid-Management-Systeme

Dieser Ansatz versucht das Problem der Angewiesenheit auf Daten aus der Vergangenheit teilweise zu lösen, indem es das regelbasierte und portfoliobasierte Prinzip auf intelligente Art und Weise vereint. So werden Regeln und Konzepte selbst einer Performance-Analyse unterzogen und nach dem evolutionären Prinzip ausgewählt. Das wichtigste Instrument ist dabei das “Backtesting”, also die Anwendung von Regeln und Konzepten auf bekannte Daten aus der Vergangenheit. So wird am Modell erprobt, welche Strategien in welchen Situationen besonders effizient sind.

  • Geringere Angewiesenheit auf Daten
  • Hohe Automatisierung mögpro-itemch
  • Vergleich verschiedener Regeln und Konzepte mögpro-itemch
  • Zwar nicht auf konkrete Daten, aber auf historische Szenarien angewiesen

Strategien beim Bid Management

Optimierung ist nicht gleich Optimierung, denn bei der Ausrichtung einer Kampagne können Sie verschiedene Ziele verfolgen. Diese unterscheiden sich nicht nur in der Ausrichtung, sondern auch in der zur Umsetzung benötigten Datengrundlage.

Klickmaximierung

Dabei werden so viele Klicks auf die eigene Seite gelenkt, wie mit dem angesetzten Budget möglich sind. Diese simple Strategie benötigt wenig Daten und ist leicht umzusetzen. Allerdings ist der Traffic dabei in der Regel von mittlerer oder schlechter Qualität, Sie werden also prozentual weniger Abschlüsse unter den vielen Klicks erhalten.

Besonders geeignet für: Kleine Online Shops, nicht-kommerzielle Webseiten.

Conversionmaximierung

Von einer Maximierung der Conversion ist die Rede, wenn auch die Umsetzung in Verkäufe/Vertragsabschlüsse mit in die Bewertung einfließt. Hier spielt also die Qualität des Traffics eine größere Rolle. Allerdings sind auch stärkere Tracking-Maßnahmen erforderlich.

Besonders geeignet für: Unternehmen mit preislich homogenem Waren-Portfolio.

Gewinnmaximierung

Noch einen Schritt weiter geht diese Strategie, bei der Sie nicht nur die Conversion nach dem Ja/Nein-Prinzip registrieren, sondern diese auch in Zahlen ausdrücken. Mit diesem Wissen können Sie Keywords optimal einschätzen. Die Umsetzung im Tracking ist jedoch nicht immer ganz einfach. Außerdem erfordert die Strategie eine höhere Mindestanzahl an Conversions, um solide Messwerte zu bieten.

Besonders geeignet für: Unternehmen mit vielen Conversions und preislich heterogenem Warenportfolio.

Vorteile von Bid Management Tools

Die großen Vorteile bei einem Bid Management System liegen zum einen in der vereinfachten Verwaltung und der damit verbundenen Möglichkeit, große Kampagnen übersichtlich zu halten. Wirklich interessant wird es aber bei den vielfältigen Möglichkeiten zur Automatisierung (Automated Bid Management) und selbständigen Optimierung der Keyword Kampagne(n). Denn auch wenn die Tools nicht unbedingt innovativ arbeiten, also neue Kampagnen entwerfen können, so sind sie eben darauf spezialisiert mit mathematischen Hilfsmitteln die größtmögliche Effizienz für Ihr eingesetztes Budget herauszuholen. Auf diesem Gebiet sind sie unschlagbar.

Übersichtlichkeit, Automatisierung und Optimierung sind also die drei großen Vorteile von Bid Management Tools.

Nachteile von Bid Management Tools

Die Kernfunktion des Bid Management alleine rechtfertigt kaum die Nutzung eines solchen Tools. Interessant wird es, wenn zur Verwaltung noch das Reporting und die Optimierung hinzukommen. Die hierbei zur Anwendung kommenden Algorithmen sind allerdings - wie alle statistischen Werkzeuge - auf eine möglichst große Datenmenge zur bisherigen Performance der Keywords angewiesen. Steht diese nicht zur Verfügung, so arbeitet die Bid Manager Software unzuverlässig. Kleine und kurzfristige Kampagnen ohne lange Vorlaufzeit profitieren deshalb deutlich weniger von den Tools, als große oder langfristig angelegte Kampagnen.

Abgesehen davon kann Ihnen ein Bid Management System zwar hervorragend dabei helfen, Ihre Keywords zu pflegen, es kann jedoch keine neue Kampagne entwerfen oder Trends vorhersehen. Bei solchen Aufgaben ist der Einsatz eines erfahrenen SEO Managers unumgänglich. Sehen Sie ein Bid Management deshalb als nützliche Hilfe für Ihr SEO Management, nicht als kompletten Ersatz dafür.

Für wen sind Bid Management Tools geeignet?

Bid Management Tools haben mehrere Stärken. Wenn eines oder mehrere der folgenden Merkmale auch auf Ihr Vorhaben zutreffen sollten, dann kommt eine Bid Management Platform für Sie in Frage:

  • Ihre Kampagne umfasst eine große Zahl von Keywords
  • Ihr monatliches Kampagnen-Budget liegt über 5.000€
  • Sie wünschen eine möglichst starke Automatisierung bei der Optimierung Ihrer Keywords
  • Sie pflegen als Agentur mehrere Kampagnen parallel und wünschen sich detaillierte Reportings

Das kostet Bid Management

Bei Ad Bidding Tools fallen jeweils monatliche Gebühren an. Die Mindestpreise liegen dabei, je nach Anbieter, ungefähr bei 150-200€ pro Monat. Mit steigendem Kampagnenbudget steigen auch die Kosten für die Software. Viele Anbieter machen deshalb ab einem gewissen Kampagnen-Budget statt einer fixen Gebühr einen prozentualen Anteil von etwa 2,5% geltend.

Auf was sollten Sie bei der Auswahl eines Anbieters achten?

Die Anbieter unterscheiden sich weniger in der zentralen Funktion des Verwaltens von Geboten auf Keywords, als in den Zusatzleistungen. Möglichkeiten aus den Bereichen Automatisierung, Reporting und Optimierung sind besonders relevant. Achten Sie hier also besonders genau darauf, was Ihnen geboten wird und setzen sie die Leistung ins Verhältnis zu den Kosten. Bei großen Kampagnen mit hohem Budget sind die Tools sehr rentabel, anders sieht es bei kleinen Kampagnen mit geringerem Budget aus. Hier müssen Sie genau abwägen, welche Bid Management Software sich für Ihre Zwecke lohnt.

Der Markt um Keyword Bid Management

Der wachsende Markt im Bereich Online Marketing bringt auch eine immer größer werdende Anzahl entsprechender Dienstleister hervor. trusted.de stellt Ihnen die wichtigsten Provider vor.

  • Acquisio Bid & Budget Management
  • Adference
  • Adplorer
  • Adspert
  • DoubleClick Bid Manager
  • Dr. SEM
  • intelliAd
  • Kenshoo
  • Marin Search & Marin Social
  • Optmyzr
  • Refined Ads
  • Sales & Orders
  • Smart BID
  • Storm Optimiser
  • Whoop!
  • WordStream
  • WordWatch

Fazit: Vereinfachen Sie Ihr SEO Management

PPC Bid Management kann einen SEO Manager nicht komplett ersetzen, denn es ist nicht in der Lage Trends vorherzusehen und neue Kampagnen zu entwerfen. Die oft lästige und sehr zeitraubende Aufgabe der ständigen Optimierung bestehender Kampagnen können Bid Management Tools aber sogar besser als menschliche SEO Manager, wenn die Datenlage stimmt.

Für etwas größere oder. langfristig angelegte Kampagnen bzw. die Verwaltung mehrerer Kampagnen gleichzeitig ist Bid Management Software die ideale Lösung, um ihr SEO Management zu entlasten und gleichzeitig qualitativ nach vorne zu bringen. Die trusted.de Bid Management Übersicht hilft Ihnen, das richtige Tool zu finden, damit dieser Spruch in Zukunft nicht mehr auf Sie zutrifft:

I know half the money I spend on advertising is wasted, but I can never find out which half.

War dieser Artikel hilfreich?

Johannes Siegl

Jetzt Kontakt zum Redakteur aufnehmen!

Sie haben noch mehr Fragen zum Thema und möchten mit jemanden persönlich darüber sprechen? Dann kontaktieren Sie uns einfach! Wir stehen Ihnen unter presse@trusted.de für Ihre Recherchen zur Verfügung. Mehr Infos finden Sie in unserem Pressebereich.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!