Werbehinweis
Diese Webseite verwendet Affiliate-Links. Erfolgt eine Bestellung oder ein Kauf über diese Links, erhält trusted eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Das ermöglicht es uns, Ihnen unseren Service und unsere Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Provision hat keinen Einfluss auf unsere Bewertung oder unser Ranking! Wir bewerten stets neutral und unabhängig.

abas ERP

ERP

3.6
(11)

Fazit der Redaktion

Das Enterprise-Resource-Planning-System (ERP) von abas richtet sich an kleine und mittelständische Fertigungsunternehmen, die eine Komplettlösung benötigen. Die Business-Anwendung deckt von der Finanzbuchhaltung bis zum Projektmanagement alle wichtigen Funktionen ab. Zudem lässt sie sich aufgrund der hohen Flexibilität leicht veränderten Geschäftsprozessen anpassen.

  • Hohe Anpassungsfähigkeit
  • Einfache Bedienung
  • Integration ab Planung
  • Mobile Apps
  • Kosten sehr individuell
Jens Priwitzer
Redakteur von trusted

Für wen ist abas ERP geeignet?

Das ERP-System von abas ist eine Branchenlösung für produzierende Unternehmen in den Bereichen Einzelfertigung, Maschinen- und Anlagenbau, Elektroindustrie, Automotive und Supply sowie Komponentenfertigung. Der Hersteller deckt aber auch die Branchen Metallindustrie, Prozessindustrie und Serienfertigung mit angepassten Produkten ab. Hauptzielgruppe sind kleine bis mittelständische Unternehmen.

Im Vergleich zu vielen Generalisten unter den ERP-Systemen deckt die abas-Software bereits viele branchentypische Prozesse ab. Ein aufwendiges Nachprogrammieren (Customizing) entfällt oftmals.

Welche Funktionen bietet das abas ERP-System?

Das ERP-System von abas ist eine Komplettlösung für alle Unternehmensprozesse. Zu den Kernfunktionen der Business-Software gehören folgende Module: Produktionsplanung und -steuerung (PPS), Fertigsteuerung und Feinplanung, Business Process Management (BPM), Finanzwesen und Buchhaltung sowie Vertriebssteuerung und Kundenmanagement.

Produktionsplanung und -steuerung (PPS)

Mit dem ERP-System von abas behalten Sie alle Aufträge im Blick, planen Kapazitäten im Voraus und erkennen frühzeitig Konflikte, zum Beispiel zwischen Produktion und Distribution. Durch eine zentrale Datenbasis sind alle Beteiligten jederzeit auf demselben Stand; Veränderungen im Planungsprozess lassen sich lückenlos nachvollziehen.

Fertigsteuerung und Feinplanung

Dieses ERP-Modul zeigt alle Termine, benötigten Materialien sowie die zur Verfügung stehenden Kapazitäten an. Hiermit bereiten Sie aber nicht nur Aufträge vor, sondern steuern auch alle Prozesse. Die Feinplanung des Produktionsablaufs übernimmt das APS-System (Advanced Planning and Scheduling), das Sie auch bei der Optimierung von Produktionsprozessen unterstützt.

Business Process Management (BPM)

Mithilfe des BPM-Moduls überführen Sie Routinetätigkeiten in fest definierte Workflows. Es erleichtert die Zerlegung komplexer Geschäftstätigkeiten in logische Schrittfolgen und hilft Ihnen beim Festlegen zeitlicher Abfolgen. Auf Wunsch erstellt das Modul die Workflows automatisch; mit dem grafischen Editor (BPM Designer) modellieren Sie selbst Schrittfolgen.

Finanzwesen und Buchhaltung

Das Finanz- und Buchhaltungs-Modul erfasst, überprüft und visualisiert alle Geschäftstransaktionen und behält die Wertentwicklung sämtlicher Anlagen im Blick. Es stellt Ist- und Soll-Werte gegenüber und zeigt Ihnen sowohl Kostentreiber als auch Umsatzkönige Ihres Unternehmens an. Zudem hilft es Ihnen bei der Liquiditätsplanung und berechnet für Sie die finanziellen Spielräume.

Vertriebssteuerung und Kundenmanagement

In die zentrale Kundenakte fließen die Informationen und die gesamte Kommunikation aus dem Vertrieb ein. Außerdem berücksichtigt die Anwendung alle Dokumente im eigenen Dokumenten-Management-System abas DMS. Dadurch haben Sie jederzeit einen vollständigen Überblick über die jeweilige Kundenbeziehung – vom Erstkontakt bis zum Wartungsvertrag.

Benutzerfreundlichkeit von abas ERP

Die ERP-Software von abas hat eine intuitiv verständliche Benutzeroberfläche und lässt sich so anpassen, dass jeder Anwender genau die Informationen sieht, die er für seine Tätigkeit benötigt. Über die mobilen Apps lassen sich alle Daten und Prozesse auch von unterwegs überwachen und steuern. Für die Implementierung ist die Begleitung durch einen abas-Experten Voraussetzung.

Die hohe Flexibilität des ERP-Systems von abas sorgt dafür, dass sich die Software auch sehr individuellen und dadurch komplexen Geschäftsprozessen leicht anpassen lässt.

Das kostet abas ERP

Es sind verschiedene Finanzierungsmodelle möglich: Kauf, Miete oder Leasing. Der Hersteller macht allerdings zu seinem ERP-System keine öffentlichen Angaben über die konkreten Kosten. Die Preise hängen zum Beispiel von der Anzahl der Anwender und den benötigten Funktionen ab, aber auch davon, wie komplex die abzubildenden Geschäftsprozesse sind.

Die Lizenzierung erfolgt nach dem Prinzip des „Concurrent Users“: Die Anzahl der Anwender, die gleichzeitig mit der Software arbeiten, entspricht höchstens der Anzahl der gekauften Lizenzen.

Hilfsmöglichkeiten bei abas ERP

Erste Hilfe bei Störungen finden Sie in den FAQs auf der Website des Anbieters, den technischen Support erreichen Sie erst im anmeldepflichtigen User-Bereich. Die „abas Academy“ in Karlsruhe gibt allgemeine Einführungen in das abas ERP-System, bietet aber auch spezielle Kurse an, zum Beispiel zur Finanzbuchhaltung, Absatz- und Umsatzplanung oder Lagerwirtschaft.

Zusammenfassung

Mit dem abas ERP-System erhalten produzierende Unternehmen eine Komplettlösung, mit der sich einfach und übersichtlich alle Geschäftsprozesse abbilden und steuern lassen. Die Benutzeroberfläche ist intuitiv verständlich. Da es sich um reine Branchenlösungen handelt, ist die Implementierung leicht zu vollziehen; die ERP-Software bildet bereits viele typische Prozesse ab.

3.6
/5
11 Bewertungen
Hervorragend
Gut
Akzeptabel
Mangelhaft
Ungenügend
0% Weiterempfehlung
Anon mous
1 Bewertung
27. Mai 2020

Sehr sehr schlechter Support, reagieren nicht auf E-mails, Rückrufe erfolgen Wochen später.

Vorteile: Was hat Ihnen am besten gefallen?

Wenn man mal jemanden am Draht hat, muss man pflichtweise alles aufzählen und gleich Terminieren und definieren, wann wie wo was. Sehr mühsam.

Nachteile: Was hat Ihnen gar nicht gefallen?

Support ist eine Katastrophe. Die software und der Support sind nicht eine Firma und dort herscht kein Miteinander. Auch technisch, z.B. ist jemand Verantwortlich für den Fernzugriff und jemand anderes, der diesen dann testet.

Wofür verwenden Sie abas ERP? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Als Firmenlösung.

Christoph Krause
1 Bewertung
29. April 2020

Nicht zum empfehlen! Menschlich katastrophal!

Vorteile: Was hat Ihnen am besten gefallen?

Software scheint gut zu sein, jedoch überwiegt hier definitiv die fehlende menschliche Kompetenz aller Mitarbeiter der Firma Abas.

Nachteile: Was hat Ihnen gar nicht gefallen?

Der menschliche Umgang dieser Firma mit Kunden ist katastrophal, eine derartige Situation habe ich bisher nie erlebt. Von der Firma Abas ist abzuraten.

Wofür verwenden Sie abas ERP? Welche Probleme konnten Sie lösen?

ERP

Christian Georg
1 Bewertung
21. Mai 2019

Potentes System mit Bedienungsschwächen und unmöglichem Geschäftsgebahren

Vorteile: Was hat Ihnen am besten gefallen?

Leistungsfähiges ERP System, das anpassbar ist und somit zu vielen Anwendungsbedingungen passt

Nachteile: Was hat Ihnen gar nicht gefallen?

Bedienung könnte besser sein, wenig intuitiv und etwas unübersichtlich. Geschäftgebahren ist unverschämt. Nachdem die Software erworben wurde wurden von Seiten abas unverzichtbare Zusatzmodule angeboten, die vorher noch nicht mal als Option im Angebot gelistet waren. Wenn man sich dann zwangshaft für die Zusatzsoftware entschieden hat, werden plötzlich jährliche Lizenzgebühren auf Phantasiepreise erhoben, da die genannten Softwarepreise angeblich schon Sonderkonditionen waren. Lizenzgebühren von 20% jährlich werden auf die Phantasiepreise erhoben. Das ist absolut unseriös. Wir würden uns daher nicht noch einmal für abas entscheiden, sind jedoch jetzt auf Jahre gebunden.

Wofür verwenden Sie abas ERP? Welche Probleme konnten Sie lösen?

Einkauf, Verkauf und Produktion incl. BDE. Buchhaltungsmodul wird erst in Zukunft eingesetzt. Zum jetzigen Zeitpunkt ist eine Schnittstelle zu Varial eingerichtet.

Bewertungsquellen

Über abas ERP

Der Hersteller des abas ERP-Systems – bis 2014: abas Business Suite – ist die abas Software AG. Sie hat ihren Sitz in Karlsruhe, die Gründung erfolgte 1980. Mit 64 Standorten in 29 Ländern ist das IT-Unternehmen weltweit tätig. Über 3.600 Unternehmen nutzen bereits das abas ERP-System. Partner vor Ort ist die abas GmbH & Co. KG, eine Tochter der abas Software AG.

Bewertung abgeben
trusted